Wasser – Privatisierung

Im folgenden Beitrag geht es um die letzte Ressource die noch nicht in der Hand von Konzernen ist, aber wohl bald sein wird. Ich möchte betonen, das die grundlegenden Fakten auf der Website von right2water bestens dargestellt werden.

Ich verbreite hier nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema.

Liebe Leute, es ist erschreckend und beängstigend, schon wieder ein Bereich der privatisiert werden soll. Lasst euch mal bewusst machen, was da angeleiert wird,  in so elementaren Bereichen, wie Wasser – Strom – Lebensmittel – Benzin – Wohnen usw.

Die Privatisierung ist ein völlig verharmlosender Begriff, und beinhaltetet im wesentlichen eine Erhöhung der Preise, Senkung der Qualität, Verringerung der Verfügbarkeit, zugunsten Weniger, auf Kosten der Allgemeinheit!

In den letzten Jahren habe ich immer mehr das Gefühl, das solche Aktionen, die durchgeführt von der Politik (da sind es die Lobbyisten) und zwar ganz egal von welcher Partei, uns kleinen Leuten untergejubelt werden.

Da ist es dann später so, wie jetzt bei HARTZ4, das uns auch suggeriert werden soll, das diese Aktionen gut und richtig für die Gesellschaft sind, und nicht, wie in Wahrheit, zur Bereicherung bestimmter selbsternannter Eliten erforderlich . Wenn vielleicht auch manch einer denken mag, was hat das mit Wasser zu tun?

Wasser ist eine elementare Ressource und wer diese kontrolliert, ist an der Macht – die reichen Menschen in den eingezäunten Hochsicherheitsghettos, beschützt und bewacht, bekommen sauberes Wasser, gute Lebensmittel, genug Platz für ihre Kinder, Benzin für die Autos usw. die werden davon profitieren, der Rest guckt in die Röhre.

Anstatt dagegen vorzugehen, versuchen alle stattdessen zu den fünf oder zehn Prozent zu gehören, die das sein werden, bloss nicht zu den Armen gehören die den Rest der Menschheit darstellen. Wenn das auch nicht jedem bewusst sein mag, aber denkt mal nach – solche Ghettos gibt es schon überall, nicht nur in USA, Russland, China, Südafrika sondern überall auf der Welt, und es werden stündlich mehr.

Die Kinder werden schon im Vorschulalter darauf getrimmt, bloss nicht zum Prekariat der Zukunft gehören, um jeden Preis anpassen, eine Rolle spielen in diesem Horrorsystem!

Also wird die Zukunft von Firmen wie Nestle bestimmt, die in Afrika den Menschen den Zugang zu ihrem Wasser sperren, um es ihnen dann später zu einem völlig überhöhten Preis zu verkaufen, die entscheidenden Politiker sind natürlich vorher gekauft.

Also noch mal: “Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Grundrecht.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>